Feuerwehr Obersiggenthal
Sie sind hier: Startseite » Über uns » Abteilungen » First Responder - FRG

First Responder Gruppe - FRG

(Der Begriff des First Reponder kommt aus dem Englischen und heisst «Erst Eintreffender»)

Wenn in den Fällen

  • Bewusstlosigkeit
  • Akuter Brustschmerz
  • Atemnot
  • Leblose Person bzw. Kreislaufstillstand

aus dem Gemeindegebiet Obersiggenthal ein Notruf 144 abgesetzt wird, rückt ab 1. Juni 2011 im Auftrag der Leitstelle 144 parallel zur Ambulanz auch die First Responder-Gruppe der Feuerwehr Obersiggenthal aus welche die Erstversorgung abdeckt und die wertvollen Minuten bis zum Eintreffen der Ambulanz überbrückt.

Der zwölfköpfigen Gruppe, die rund um die Uhr abrufbereit ist, gehören auch zwei langjährige Mitarbeiter des Sanitäts-Rettungsdienstes an. Die Einsätze laufen nach schweizweit bewährtem Muster ab: die Leitstelle 144 alarmiert unmittelbar nach Eingang des Notrufs zeitgleich alle Mitglieder der Gruppe. Die ersten zwei bis drei einrückenden Gruppenmitglieder begeben sich sofort mit einem Kleinfahrzeug zum Einsatzort.

First Reponder haben den entscheidenden Vorteil von schnelleren Anfahrtszeiten, da sie sich bereits in der Nähe des Einsatzortes befinden. Vergleichbare Gruppen haben in der Region Zofingen, Olten aber auch in anderen Regionen der Schweiz zu nachweislichen Verbesserungen der Überlebenschancen geführt.

Ausbildung der FRG
Die First Responder der Feuerwehr Obersiggenthal wurden durch die Rettungsschule Künzler Impuls und Christian Hurter dipl. Rettungssanitäter HF ausgebildet. Ebenso werden das laufende Notfalltraining und Alarmübungen durch dieses Team sicher gestellt. Unsere Ausbildner ein Rettungssanitäter und ein Patiententransporthelfer IVR wirken in unserer Gruppe ebenfalls mit.

Ausrüstung und Fahrzeug
Die Ausrüstung beinhaltet einen speziell zusammengestellten Notfallrucksack welcher unter anderem den Defibrillator (AED) und Sauerstoff enthält. Zudem hat jede Person folgendes Material bei sich: First Responder-Weste, Handschuhe, Schutzbrille und Beatmungsmaske. Das Fahrzeug ist ein Pick-up der Feuerwehr dieser kann fünf Personen transportieren und ist bereits mit Sondersignalen ausgerüstet. Wir werden nur mit Sondersignal ausrücken, falls es die Sicherheit und die Strassensituation nicht anders zulässt.





„ Wir wollen hiermit einen wesentlichen Beitrag für das Gesundheitswesen unserer Bevölkerung leisten“