Feuerwehr Obersiggenthal
Sie sind hier: Startseite » Einsätze » 2011

Einsatz vom 10.03.2011

Alarmmeldung (Pagertext): Chemieeinsatz in Nussbaumen AG, EFH, Ackerstrasse 10
Alarmierung via: Direkt durch Privatperson
Melder: Privatperson
Datum: Donnerstag, 10.03.2011
Zeit der Alarmierung: 22:00 h
Einsatzende: 04:15 h
Einsatzdauer: 6 Stunden 15 Minuten
Einheit im Aufgebot: -
Anzahl ausgerückter AdF: 5 AdF (Angehörige der Feuerwehr)
Einsatzart: Chemieeinsatz


Ausgerückte Fahrzeuge

Notizen zum Einsatz

Kurz vor Übungsende erhielt der Kdt. ein Telefon, Ihm wurde mitgeteilt, dass in einem EFH eine unbekannte Flüssigkeit ausgelaufen sei.

Mit dem Pionierfahrzeug und 3 Adf rückten wir aus. Die Hausbewohner erwarteten uns bereits und gaben uns die vorhandenen Informationen. Bei der Anlieferung von Heizöl, sei höchstwahrscheinlich eine Flasche mit unbekannter Flüssigkeit zerbrochen. Die ausgelaufene Flüssigkeit verursachte Reizsymptome in der Nase und den Augen.

Unter Atemschutz wurde der Kellerbereich inspiziert und auf den Vorplatz ausgeräumt. Anschliessend belüfteten wir via Wohnung den Keller für ca. 1 Stunde.

Bei der Nachkontrolle waren die Symptome immer noch vorhanden und darum musste nun der Chemiefachberater, sowie 2 AdF der Stützpunktfeuerwehr Baden für Messungen auf den Platz kommen. Um den Stoff und das weitere Vorgehen festzulegen, wurden auch 6 AdF der Chemiewehr-Messgruppe aus Sisseln aufgeboten.

Nach 6 Stunden konnten wir nach Rücksprache mit allen Chemiefachleuten das Haus freigeben und die weiteren Entsorgungsvorgaben den Hausbesitzern mitgeben.